Jenaplanschule-Markersbach

staatlich anerkannte
Grund- und Oberschule

  • team_2016 2.JPG
  • cover1.jpg
  • collage_mittelgruppe_web.jpg
  • badfest_2018 43_web.jpg
  • team_hort.jpg
  • Huser_web.jpg
  • erz-rm23_18.19.jpg
  • polarfuechse_18.19.jpg
  • dinos_18.19.jpg
  • faultiere_18.19.jpg
  • feuersalamander_18.19.jpg
  • badfest_2018 43_web.jpg
  • cover1.jpg
  • polarfuechse_18.19.jpg
  • faultiere_18.19.jpg
  • feuersalamander_18.19.jpg
  • erz-rm23_18.19.jpg
  • dinos_18.19.jpg
  • team_2016 2.JPG
  • team_hort.jpg
  • Huser_web.jpg
  • collage_mittelgruppe_web.jpg

FLL Junior Ausstellung am 8.12.2018

Die Schüler der Robotik-AG aus den Kursen 7 bis 10 freuen sich, diese Ausstellung für die Grundschul-Teams aus der Region „Erzgebirge“ gestalten zu dürfen.

Wann?                 8.12.2018, ausführlicher Zeitplan siehe unten

Wo?                    Theaterraum, Haus 2 Jenaplanschule Markersbach

Was ist „FLL Junior“?     

Link zur Website https://www.first-lego-league-junior.org/de/

 

Ablaufplan FLL Junior "Erzgebirge" am 8.12.2018

  8:30 - 9:00 Uhr     Anreise der Teams

  9:10 - 9:20 Uhr     Coachmeeting, anschließend Besprechung der Gutachter

  9:30 - 9:45 Uhr     Eröffnung

  9:50 - 11:05 Uhr   Team-Begutachtungen

11:15 - 11:45 Uhr   Film

11:45 - 12:00 Uhr   Preisverleihung

12:00 Uhr              Mittagessen

anschließend Abbau und Abreise

 

Integration- eine Frage des Wie?

Das an der Jenaplanschule Kinder nach ihren individuellen Stärken gefördert werden, wird schon aus vielen anderen Bereichen bewusst, aber der Versuch Benachteiligungen Einzelner durch gezielte Hilfe zu unterstützen, ist ein Aufgabengebiet unserer Integration.

Neben der reinen Teilhabe von behinderten Menschen, sollen sie schon während des Schulalltages die Möglichkeit bekommen, eine höhere Qualität der Eingliederung und Förderung zu erleben. Frei nach dem Motto:

Wenn sich die Kinder in ihrer Schulgemeinschaft wohlfühlen, wenn sie ihren Platz gefunden haben, ist die Bereitschaft zum Lernen gegeben.“,


können die Schüler durch teilweise individuell aufbereiteten Lernstoff und einen engagierten Integrationshelfer optimale Lernziele in ihrem Klassenverband erreichen.

Mit Hilfe eines aufgebauten Netzwerkes zwischen Psychologen, Ämtern, Physio-/ Ergotherapeuten, Lehrern, dem Integrationshelfer selbst und natürlich den Eltern wird eine ganzheitliche Entwicklung der Integrationsschüler gewährleistet. 


 

Grundpfeiler der Integrationsarbeit